Jeder ist wichtig: Reden mit statt reden überů Systemische Konversation und zirkuläres Fragen in Diagnose- und Therapieprozessen einer Eltern-Kind-Station

Joachim Kleemann

DGKJP-Tagung 18.03.2005, Heidelberg

Vorgestellt werden Diagnose- und Behandlungsprozesse einer Eltern-Kind-Station.
Diagnostische Erkenntnisse bei Kindern können nur in Abhängigkeit von deren jeweiligem Entwicklungsstand gewonnen werden. Ebenso müssen die jeweiligen Entwicklungsaufgaben vom Kind verstanden werden.
Eine systemische Unterhaltung mit Eltern und Kindern ermöglicht diesen das Erkennen gemeinsamer befriedigender Entwicklungswege. Hilfreich dabei sind die Fähigkeiten des Übersetzens kindlicher Weltbilder in "Erwachsenensprache" und der Übersetzung der elterlichen Erwartungen in spielerisch handlungsorientiertes Denken.


Zurück