Ressourcen- und lösungsorientierte Sprache im tagesklinischen Setting am Beispiel von reflektierender Gruppentherapie

Christiane Hubert-Schnelle, Andrea Caby

DGKJP-Tagung 18.03.2005, Heidelberg

"Die Grenzen unserer Sprache bestimmen die Grenzen unserer Welt" (Wittgenstein) Langjährige tagesklinische Erfahrungen zeigten uns, dass reflektierende Gruppentherapie mit Eltern und Kindern maßgeblich zur Verständigung beitrugen.
Ein wichtiger Schritt vom Problemgespräch zum Lösungsgespräch. In dem Referat wird anhand von praktischen Beispielen die Vorteile der reflektierenden Gruppenarbeit demonstriert. Die Darstellung erfolgt aus Sicht der Kinder, Eltern und aus Sicht der Therapeuten.


Zurück