"SPUR" - Kooperationsprojekt der Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie Schleswig
mit dem Diakonischen Hilfswerk Schleswig-Holstein

(als freier Träger der Jugendhilfe und der Drogenhilfe)

"SPUR" ist ein Netzwerk von Einrichtungen für drogengefährdete und drogenkonsumierende Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sowie deren Angehörige.

Es setzt sich zusammen aus:

  • dem niederschwelligen Eingangsbereich mit Beratungsstellen, Kontaktläden und aufsuchender Drogenarbeit
  • dem Entgiftungs- und Behandlungsbereich sowie Motivation zur Vorbereitung auf nachstationäre Maßnahmen
  • dem stationären Kernbereich der Jugendhilfe zur flexiblen und annehmenden Sofortmaßnahme
  • dem Entwöhnungsbereich der vollstationären Drogentherapie
  • dem Cleanbereich mit WGs, Betreutem Wohnen und Betreutem Einzelwohnen
  • dem Re-Integrationsbereich mit unterschiedlichen Nachsorge- und Arbeitsprojekten

    Die verschiedenen Angebotsbereiche der beteiligten Einrichtungen werden im Rahmen von Steuerungs- und Arbeitsgruppen kontinuierlich aufeinander abgestimmt, um somit die Qualität und Durchlässigkeit sicherzustellen. Dies geschieht ganzheitlich, systemisch und einzelfallbezogen.

    Entscheidend ist, dass niemand aus diesem Netzwerk herausfallen muss, in allen Bereichen gibt es Interventions- bzw. Aufbaumöglichkeiten. Von jeder Stelle aus kann der Klient in ein entsprechendes Angebot vermittelt werden.

    Ansprechpartnerin:
    Anne-Katrin Bendlin, Diakoniehilfswerk Schleswig-Holstein, Tel.: 04331/125-130

    Zurück